Neues

Leben, neues Glück, neue Umgebung, neues Haus, neue Schule, neue Arbeit....

Wir sind umgezogen. Und jetzt sind wir endlich wieder eine Familie

Die stressigen Pendlerwochenenden sind endlich vorbei. Und nun kann sich wieder alles neu ordnen. Ich freu mich darüber.

 Ich glaube wir werden das hier schon alls wuppen

 

1 Kommentar 24.7.10 22:55, kommentieren

Werbung


1 Jahr...

...voller Überaschungen, voller Sorgen, voller Freude, voller Liebe, voller Arbeit, voller neuer Schulkinder, voller Neuigkeiten, ein paar Enttäuschungen, viel Leben, vielen Touren, vielen neuen Klamotten, vielen Erkenntnissen, vielen kennenglernten Menschen, neuen Kulturen, vielen Norwegern, vieler neuer grauer Haare, ein paar Ungerechtigkeiten, ein paar Auseinandersetzungen, ...

1 Jahr vergeht so schnell.

Warum nimmt man sich immer vor das man den Tag so richtig gut nutzen will? Warum schafft man aber dann so vieles nicht? Warum können die schönen Tage nicht mal länger sein als die doofen?

 

1.11.09 22:39, kommentieren

SYK

:-( wir liegen alle Flach. Wir haben Magen!

Erst fing Emma an, dann ich und nu hast auch noch die Omma. Der Oppa is Quietschfidel und tüddelt im Keller an einem seiner neuen Projekt.

 

1 Kommentar 13.3.09 19:22, kommentieren

Schnee Schnee Schnee

Die letzten Tage hats hier sooo schön getaut. Und jetzt schneit es schon wieder den ganzen Tag. 10cm Neuschnee sind seit heut morgen gefallen.

Ich will aber keinen Schnee mehr. So schön das ja auch ist. Aber ich sehne mich nach dem Frühling.

12.3.09 15:19, kommentieren

Erster Norwegenblog

dies ist mein erster Blog überhaupt :-)

 

Naja, nun sind es knapp 5 Monate die Emma und ich im hohen und kalten Norden leben.

Hey was soll ich sagen?... Uns geht es hier Super.

Wir sind in den Alltagswahnsinn der Norweger eingestiegen. Alles läuft besser als ich es erwartet und mir erträumt hab.

Emma fühlt sich wohl im Kindergarten. Sie hat viele neue Freunde.

Ich arbeite 4 Tage die Woche... Also besser kann´s nicht...

Mit der Sprache kommen wir klar. Bei mir ist es so das ich meistens sehr gut verstehe, doch dann gibt es so Tage wo ich diesen Schalter in meinem Kopf nicht umschalten kann.

Dann bring ich alles durcheinander. Mein Englisch, Deutsch und dann das Norwegische.

 Aber im Grossen und ganzen alles Supi :-)

Im Januar hatte ich auch einen Sprachkurs angefangen.

Ich war vielleicht 5 mal da. Der Kurs ist nichts für mich. Es geht viel zu langsam voran. Meine "Mitschüler" haben auch gar keine Lust norwegisch zu lernen. Warscheinlich denken die das sie auch so durchkommen...

Aber ich WILL. Und so versuch ich jeden Tag ein bisschen hier zu Hause zu lernen. Und ja halt auf Arbeit.

Ja dann komm ich mal zu den Norwegern:-)

Bis jetzt kann ich nur sagen das sie ein nettes Völkchen sind.

Aber irgendwie schon sehr anders als wir Deutsche.

Was mir als erstes aufgefallen ist, was anders ist, ist die KINDERFREUNDLICHKEIT

Da hat Deutschland absoluten nachholbedarf. Kinder sind hier noch Kinder und kein "Luxusgut".

Ich kann das gar nicht beschreiben. Es ist schön das man hier nicht Bestraft wird ein Kind zu haben.

In Deutschland hätte ich von Hartz4 leben müssen weil ich wegen meines Kindes keinen Job bekommen hätte. ( bin alleinerziehend, und habe durch die Trennung meinen Job aufgeben müssen )

Fortsetzung folgt :-)

 

1 Kommentar 12.3.09 14:06, kommentieren